Beschreibung

  
   
Interessante und schöne 4/4-Geige mit dem Faksimilezettel "N. Amatus", die in der 2. Hälfte des 19. Jahrhunderts in Osteuropa (wahrscheinlich Böhmen) enstand .

Das Außergewöhnliche an der Violine mit den  Korpusmaßen 360/164/ 110/205 mm ist die kleine, feine, zierliche Schnecke. Auf graubraunen Grund wurde ein orange-violetter Lack aufgetragen, der stark schattiert wurde und zudem Schwärzungen erhielt.

Ein entsprechendes Wertgutachten liegt vor.

Dipl.-Phys. Marc WATGEN
ANTIQUITÄTEN / Alte Musikinstrumente
 
       außergewöhnliche 4/4 - Geige mit besonderer Schnecke
aus der 2. Hälfte des 19. Jahrhundert